Die große Reise...

 

Im November geht es für uns auf die große Reise - unsere Traumreise!

Lassen Sie sich entführen nach Lissabon; danach geht es weiter mit dem Royal Clipper nach Casablanca, Safi und Santa Cruz de Tenerife. Hier heißt es dann "Leinen los!" - wir segeln über den Atlantik bis Barbados. Dort bleiben wir dann für eine Nacht und schon geht es mit dem Flugzeug weiter nach New York. Begleiten Sie uns - wir freuen uns!

 

Lissabon

Die erste Station ist Lissabon - hier haben wir vier Tage Zeit um die Stadt zu erkunden. Wir laden Sie ein auf die sieben Hügel am Tejo! 

 

 

Hier geht es zu den Fotos.
  

 

Den einzigen Regentag verbrachten wir auf dem ehemaligen Expo-Gelände und im Ozeanarium, das uns sehr beeindruckt hat.

 

 

Hier geht es zu den Fischen.
   

   

Leinen los!  

Von Lissabon bis Casablanca.

 

Donnerstag, 8. November: Pünktlich um 22 Uhr legen wir ab. Durch den Tejo geht es auf das offene Meer hinaus.  

Wir verbringen einen gemütlichen Tag auf See; am Samstag, den  

10. November legen wir am Morgen in Casablanca an. 

 

 

Hier geht es zu den Fotos.   

 

Safi - Seetag - Santa Cruz de Tenerife

Zuerst besuchen wir Safi; hier wird traumhafte Keramik hergestellt, die auf den Märkten in ganz Marokko verkauft wird. In Safi selbst gibt es einen speziellen Keramikmarkt. Wir hatten das Glück, einem Handwerker direkt über die Schulter schauen zu dürfen. Wir entführen Sie in die arabische Welt...

 

    

 

Danach machen wir die Leinen los und segeln Richtung kanarische Inseln. Wir verbringen einen ganzen Tag auf See mit einer Windstärke von 4 bis 5 Beaufort und einer Dünung von etwa 4 bis 5 Metern Höhe, was uns ganz schön zum Schaukeln brachte.

 

 

Am frühen Morgen kommen wir auf Teneriffa an, im Hafen von Santa Cruz de Tenerife. Hier begegnen wir noch einem Großsegler und machen einen kleinen Stadtspaziergang. Begleiten Sie uns!

 

 

Die Bilder dieser drei Tage sind chronologisch geordnet und verstecken sich hinter diesem Link:

 

Bitte hier klicken
    

Viel Spaß!

 

Teneriffa - Barbados: Über den "großen Teich" 

 

 

Segeln Sie mit uns vom kühlen Europa in die warmen karibischen Gefilde! In zehn Seetagen werden wir den Atlantik überqueren. Wir wissen nicht, was uns erwartet. Flaute oder Sturm, Sonne oder Regen, Schiffskoller oder nicht,...? Sie werden sehen:

 

Hier geht es auf das schönste Segelschiff der Welt.
   

 

Und los geht's, in die Stadt, die niemals schläft -

New York, New York!

 

 

Sonntag, den 25. November 2012: Wir kommen am späten Abend am JFK-Flughafen an; die Einreise klappt problemlos, es geht schneller, als ein Taxi zu ergattern. Mit diesem geht es dann in rasanter Fahrt direkt zu unserem Hotel am Times Square. Und schon geht es los: Koffer abstellen und raus in die 0 Grad kalte Stadt (ein paar Stunden zuvor waren wir noch bei 35 Grad auf Barbados). Wir haben Hunger (bei American Airlines war leider für die letzten Reihen nichts mehr zu essen übrig...) und die taghelle Beleuchtung des Times Square zieht uns magisch an. Ganz schnell erliegen wir dem speziellen Charme dieser Stadt (obwohl wir Menschen sind, die Großstädte eher meiden) und genießen die Tage in dieser einzigartigen Metropole.  

Begleiten Sie uns durch die Straßen von New York:  

 

New York, New York - bitte hier klicken.
   

 

 

 

141876